Tierphysiotherapie Richter - Siemensstr. 4 - 84405 Dorfen - Tel: 08081-954662 & 0173-73 666 88

AKTUELLES


Seit kurzem im Einsatz:
Ultraschallgerät

Wirkung von Ultraschall-Behandlungen:

1.Thermische Wirkung
Trifft der Ultraschall auf die Haut, entsteht eine leichte Wärme. Sie verbessert die Durchblutung der Haut, entspannt die Muskeln und sorgt so dafür, dass therapeutische Mittel besser in die Haut eindringen können.

2. Mechanisch-physikalische Wirkung
Während der Behandlung entsteht im Ultraschall-Feld eine Druck-Sog-Wirkung, die einer Mikromassage entspricht.

3. Biochemische Wirkung
Sowohl die thermische als auch die mechanisch-physikalische Wirkung führt zu Synergie-Effekten, die wir als biochemische Wirkung beschreiben:

So erklären sich die zwei Haupteinsatzgebiete:

Orthopädische Beschwerden und Hautstörungen

Orthopädische Beschwerden:
  • Epicondylitis am Ellenbogen
  • Sehnenentzündungen z.B. an Schulter oder Achillessehne
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Schleimbeutelentzündungen an den großen Gelenken
  • Schmerzende Arthrosen
  • Arthrititis kleinerer Gelenke
  • Karpaltunnelbeschwerden
Hautstörungen:
  • Wundheilungsstörungen
  • Narbenirritationen
  • Geweberissen
  • Neurodermitis und Ekzemen
  • Psoriasis/Schuppenflechte
Bei Schmerzen können wärmende, schmerzstillende und/ oder entzündungshemmende Medikamente mittels der Ultraschall-Schwingung schmerzfrei in das Gewebe eingearbeitet werden.
Neue Forschungen zeigen, dass mittels Ultraschall Medikamente in Gel- oder Salbenform gut sogar bis in die Gelenke eingebracht werden können. Ultraschallwellen können auf Geweberegenerationen eine anregende Wirkung haben.